Ich....ich....ich bin untröstlich! Da schreibt man einmal nicht sofort etwas auf, und schon vergisst man das wichtigste Ereignis des Jahrhunderts. Wie töricht von mir. Ich werde das natürlich sofort nachreichen.

Am Sonntag war ich endlich einmal aus dem Haus, bei dem schönen Wetter. Lange verabredet und dann wie auf Bestellung so ein Wetter. Es war viel zu warm! Wir sind in den Taunus gefahren, sind schön gewandert, oder besser gesagt spazieren gegangen. Ein und den selben Berg zwei mal nach Oben marschiert, aber jedesmal auf unterschiedlichen Wegen. Das war super! Über Gott und die Welt geschwätzt, und verzweifelt versucht eine Eisdiele zu finden. Bei dem Wetter unerlässlich!

Nachdem wir dem Berg dann den Rücken gekehrt haben, haben wir unsere gemeinsame Leidenschaft für das Autofahren entdeckt. Ich liebe es zu fahren, und meine Begleitung, wie praktisch, liebt es Beifahrer zu sein. Wobei Begleitung in Anführungszeichen zu setzen wäre, denn wer wen Begleitet ist nicht ganz klar.

Wir haben mehr erlebt als ich schreiben könnte, ich kann nur sagen, dass es richtig richtig gut gewesen ist. Davon werde ich meinen Enkeln noch erzählen können. Aber keine weiteren Details, ein wenig Privatleben habe sogar ich. Nur noch so viel, um viertel vor Elf waren wir wieder zu Hause. Abends natürlich.

 Das Leben ist schön, schöner am schönsten!!!
 

1.4.08 18:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung